+++ Die Generalversammlung findet am 09. Februar 2018 um 19.00 Uhr in der Gaststätte Brümmer statt +++

Partner  

logo hoeoetmann

veltins

areva anf

cosse

auto thole

 

   

 

   

JSG A2 Logo

Text: Ehler Meyer

AII taktisch klug ins Halbfinale

Im Viertelfinale musste die AII zum einen beim hochgehandelten Kreisligisten Freren antreten und zum anderen hatte man am Vortag nur elf Spieler zur Verfügung. Zumindest die Spielerzahl konnte Dank der BI auf 13 aufgestockt werden. Unter diesen Voraussetzungen setzte das Team die Vorgaben der Trainer perfekt um uns schlug die nach dem Schlusspfiff frustrierten Frerener verdien mit 3:1.

In der ersten Hälfte stand der Gast sehr tief und die Abwehr um Artur Bartolomei und Jannik Luhm sehr sicher.Besonderes Lob verdiente sich Felix von Lengerich der den stärksten Angreifer durch seine Aktionen zur Verzweifelung brachte. So hatte die Heimelf zwar optisch alles im Griff kam aber zu keinen nennenswerten Chancen. Da das Mittelfeld der AII sich auch auf Defensivaufgaben konzentrierte hing Jakob Seybering vorne in der Luft und der Rasen in der Frerener Hälfte wurde nur selten betreten. Kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Frerener doch einmal durch aber Keeper Maik Aßmuth blieb in der 1:1-Situation cool und erfolgreich wodurch er das 0:0 in die Halbzeitpause rettete.

Nach dem Wechsel sollte zum einen der eingewechselte Jannis Lindemann und zu anderen der vorrückende Marcel Teich für torgefährliche Aktionen sorgen. Aufgrund der bärenstarken Leistung vom B-Jugendlichen Florian Surmann auf der 6er-Position konnte (Idee von Lukas Keller) Marcel Teich ohne Risiko in die Spitze gestellt werden. Diese Umstellungen sollten sich bezahlt machen. In der 60. Minute verlängerte Marcel Teich an der Mittellinie den Ball auf Jannis Lindemann der durchstartete und dessen Querpass der mitgelaufene B-Jugendliche Yannick Gerling nervenstark zur 1:0-Führung über die Linie drückte. Hierdurch waren die Frerener geschockt und die AII konnte bereits in der 69. Minute nachlegen. Wieder führte ein Konter über die linke Seite zum Torerfolg. Infolge eines Presschlages mit Jakob Seybering stand Marcel Teich völlig blank und staubte überlegt zum 2:0 ab. Nun warf die Heimelf alles nach vorne kam aber zunächst nur zu zahlreichen Standards (Ecken und Freistöße). Nach einem klasse Paß von Florian Surmann in der 83. Minute setzte sich Jannis Lindemann wieder durch scheiterte aber mit dem Abschluss am Innenpfosten. Kurze Zeit später hatten die Frerener Bemühungen Erfolg, denn nach einer Ecke gelang der verdiente Anschlusstreffer zum 1:2. Doch die AII ließ sich nicht beunruhigen und stand bis zum Ende hinten sicher. In die letzte Druckphase der Heimmannschaft gelang durch einen Konter über Kapitän Noah Harbig in der 93. Minute das 3:1 für die JSG. Diesmal spielte der "man of the match" Jannis Lindemann die gesamte Abwehr aus und passte überlegt zu Yannick Gerling der seine Leistung mit dem Doppelpack krönte.

Die AII verdiente sich den Einzug ins Halbfinale dank starker Einzelleistungen in Zusammenhang mit der Teamleistung und der Umsetzung der taktischen Marschroute des Trainerteams. Hierbei mussten sich vor allem die beiden stark aufspielenden B-Jugendlichen auf eine "ihnen unbekannte Spielweise" umstellen was ihnen aber zu vollster Zufriedenheit der Verantwortlichen gelang.

Die anderen 3 Halbfinalisten sind:

            Darme, Brögbern und Messingen mit ihren Erstvertretungen

   

Partner  

Wintering

vor dem brocke

paul druck

gasthof bruemmer

Luetkeniehoff neu

werbung3

 

   

Facebook FanBox  

   
© SV Holthausen/Biene 1931 e.V. | 2014 | Realisation: Jörn Sebastian