+++ Die Generalversammlung findet am 09. Februar 2018 um 19.00 Uhr in der Gaststätte Brümmer statt +++

Partner  

logo hoeoetmann

veltins

areva anf

cosse

auto thole

 

   

 

   

JSG A2 Logo

Text: Ehler Meyer

Erste Niederlage für die AII

Im Mittwochspiel der englischen Woche gelang es den Gästen aus Freren sich für das Pokalausscheiden zu revanchieren. In einem Match auf Augenhöhe hatten sie am Ende den entscheidenden Punch vor dem Tor und konnten durch den 4:2-Erfolg alle 3 Punkte mitnehmen und der AII als letztem Kreisligateam die erste Niederlage beibringen. In einem fairen und temporeichen Spiel konnte lediglich der Unparteiische nicht mithalten.

Beide Teams spielten von Beginn an auf einen 3er und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Bereits in der 2. Minute konnte Nico Barenkamp eine Ecke von Noah Harbig mit dem Kopf zur 1:0-Führung verwandeln, doch der Ausgleich sollte nicht lange auf sich warten lassen, nachdem Freren in der 4. Minute nach einem Konter an der Latte scheiterten trafen sie in der 10. Minute. Einen Pass von Jonathan Roters leitete den Konter über dessen Seite ein und der anschließende Querpass vor dem Kasten wurde von einem mitgelaufenen Spieler sicher zum 1:1 verwandelt. In der Folge standen die beiden Defensivreihen relativ sicher und bis zur 40. Minute ließen die Keeper keinen weiteren Torjubel zu. Dann nutzte Nico Barenkamp eine Tändelei der Gäste und schloss allein vor dem Frerener Schlussmann gekonnt zur erneuten Führung für die AII ab. Diese hätte man auch mit in die Kabine genommen aber der Schiedsrichter ließ ohne Grund vier Minuten nachspielen und gab in der 45 + 3. Minute einen zweifelhaften Strafstoß für die Gäste als Keeper Maik Aßmuth den Ball sicher erhechtete dabei aber einen Gegenspieler leicht berührte. Dieses Geschenk nahmen die Frerener an und so ging es mit einem 2:2 in die Pause.

Nach dem Wechsel ging der Schlagabtausch weiter aber es dauerte bis zur 73. ehe der nächste Treffer fiel. Diesmal gingen die Gäste erstmals in Führung als ihr Mittelfeldmotor an der Strafraumgrenze nicht angegriffen wurde und nach dem Abpraller im zweiten Versuch Maik Aßmuth keine Chance ließ. Auf der anderen Seite hatte die AII nach zwei Standards die besten Möglichkeiten zum Ausgleich. Zunächst konnte sich der Gästekeeper nach einer Ecke auszeichnen dann wurde eine Freistoßvariante kurz vor der Linie geklärt. In der Folge lockerte die Heimelf die Abwehr und mitten in der Drangphase zum Ausgleichstreffer liefen sie in einen Konter. In der 85. Minute konnte der Schuss eines Frereners vom Torwart nur abgeklatscht werden und der erste Nachschuss landete am Pfosten ehe der Ball zum entscheidenden 4:2 über die Linie bugsiert werden konnte.

Insgesamt hatten die Gäste in den entscheidenden Situationen mehr Glück und Zuspruch vom Schiedsrichter so das sie in einer ausgeglichenen Partie als Sieger vom Platz gingen. Gegenüber dem Pokalerfolg in Freren machte sich auch das Fehlen von Felix von Lengerich und der frühe Ausfall von Artur Bartolomei bemerkbar, zudem gab es im Spielaufbau zahlreiche leichte Ballverluste.  Leider erwischte neben dem doppelten Torschützen Nico Barenkamp kein weiterer Mitspieler einen Sahnetag. Aber durch die erste Niederlage lässt sich die AII wohl nicht so schnell aus der Bahn werfen und kann schon am Samstag beim Mitaufsteiger in Baccum wieder punkten, zumal man dort aus der Vorsaison noch etwas gutmachen will.

   

Partner  

Wintering

vor dem brocke

paul druck

gasthof bruemmer

Luetkeniehoff neu

werbung3

 

   

Facebook FanBox  

   
© SV Holthausen/Biene 1931 e.V. | 2014 | Realisation: Jörn Sebastian