+++ Die Generalversammlung findet am 09. Februar 2018 um 19.00 Uhr in der Gaststätte Brümmer statt +++

Partner  

logo hoeoetmann

veltins

areva anf

cosse

auto thole

 

   

 

   

JSG A2 Logo

Text: Ehler Meyer

AII achtbar gegen neuen Spitzenreiter

Nach der Niederlage gegen Darme zeigte die AII in Twist ein anderes Gesicht, verlor dort aber trotz starker Leistung der gesamten Mannschaft mit 3:1. Die Heimelf mit dem Ziel Aufstieg hatte zwei Akteure in ihrer Sturmreihe die den Unterschied ausmachten und so konnten sie nach dem Schlusspfiff die Tabellenführung bejubeln.

Von Beginn an übernahm der Favorit die Initiative und schnürte die AII in der eigenen Hälfte fest kam aber nur im Ansatz zu torgefährlichen Aktionen. Während die Defensive der Gäste zunächst sehr gut funktionierte fand die Offensive kein geeignetes Mittel um zum Abschluss zu kommen. In der 15. Minute brachte man einen langen Ball der Twister nicht unter Kontrolle und der stärkste Akteur auf dem Platz nutzte dies eiskalt zur 1:0-Führung. Danach änderte sich nichts am Spielverlauf. In der 25. Minute reklamierte die AII nach einem langen Ball abseits anstatt einzugreifen und war dann zu spät um das 2:0 zu verhindern. Nur fünf Minuten später die beste Offensivaktion der Gäste doch als man mit zwei Mann durch war pfiff der Unparteiische unverständlicherweise abseits (nicht die einzige Fehlentscheidung). Den Freistoß führte Twist schnell aus und der lange Ball war gegen den starken Stürmer nicht zu verteidigen. Nach diesem 3:0 verzeichneten die Twister in der 39. Minute noch einen Lattentreffer. Ein 4:0 kurz vor der Pause hätte wohl die Moral der AII gebrochen.

In der Pause stellten die Gäste das System um und der starke Libero Marcel Teich setzte gleich nach dem Wechsel ein Signal als er sich an der Seitenlinie die gelbe Karte abholte. Von nun an hatte die AII das Spiel im Griff und kam bereits in der 54. Minute zum 1:3-Anschluss-treffer. Akbar Hosseini wurde steil geschickt und seine Hereingabe von Torjäger Nico Barenkamp über die Linie befördert. In der Folge machte man das Spiel, hatte aber im Abschluss nicht das nötige Quentchen Glück. Einen Schuss von Noah Harbig konnte der Keeper erst im Nachfassen unter Kontrolle bringen aber einen Freistoß von Lukas Brockmann fischte er aus dem Winkel. So lief den Gästen bei der Aufholjagd die Zeit davon aber wegen vieler Unterbrechungen und Zeitspiel der Twister wurden 5 Minuten nachgespielt. In der 91. Minute setzte sich Artur Bartolomei (war zwischenzeitlich mit einem Treffer auf die zwölf außer Gefecht) mit einem Sololauf durch und passte zu Jannis Lindemann der den Ball jedoch aus 3 Metern nicht verwandeln konnte. So konnten die Twister aufgrund einer starken ersten Hälfte am Ende nicht unverdient die 3 Punkte für den 3:1-Erfolg bejubeln.

Also gab es im dritten Flutlichtspiel für die AII wieder eine Niederlage (nach 9 Spielen: jeweils 3 Siege, Unentschieden und Niederlagen). Hätte man eine solche Leistung wie in Twist in der Vorwoche in Darme gezeigt wäre man dort als klarer Sieger vom Platz gegangen doch Twist war ein starker Gegner (zumindest in den ersten 45 Minuten) und hatte zwei sehr stake Angreifer die zunächst nicht zu halten waren.
Nun gilt es in der kommenden Woche beim Tabellenletzten Lathen den Bock unter Flutlicht umzustoßen und sich wieder von den Abstiegsrängen zu entfernen. Allerdings stehen dort wegen diverser Vorhaben einige Spieler nicht zur Verfügung.

   

Partner  

Wintering

vor dem brocke

paul druck

gasthof bruemmer

Luetkeniehoff neu

werbung3

 

   

Facebook FanBox  

   
© SV Holthausen/Biene 1931 e.V. | 2014 | Realisation: Jörn Sebastian