+++ Die Generalversammlung findet am 09. Februar 2018 um 19.00 Uhr in der Gaststätte Brümmer statt +++

Partner  

logo hoeoetmann

veltins

areva anf

cosse

auto thole

 

   

 

   

JSG A2 Logo

Text: Ehler Meyer

AII hatte in Keeper Marcel Teich großen Rückhalt

Auch im zweiten Rückrundenspiel musste die AII auswärts bei einem Hallenendrundengegner antreten und wie schon am Montag konnte man sich mit einem 5:1-Erfolg revanchieren. Der Kader der Gäste war auf der Fahrt nach Esterwegen knapp bemessen (13 Spieler ohne einen Torwart, davon mit Yannick Gerling eine Leihe aus der B1 und mit Fabio Köbbemann einen gerade spielberechtigten Vereinswechsler), doch das Team setzte die Vorgaben von Trainer Lukas Keller hervorragend um (insbesondere Jonathan "Till" Roters "Du machst in der ersten Hälfte 2 bis 3 Buden, dann darfst Du 2. Halbzeit ins Tor").
Die Nordhümmlinger nahmen zu Beginn auf dem Nebenplatz das Heft in die Hand und drückten die AII in die eigene Hälfte. Die große Tormöglichkeit konnte man jedoch in Gemeinschaftsarbeit verhindern. Nach 20 Minuten hatten die Gäste sich auf den Gegner und den Rasen eingestellt und kamen auch zu Offensivaktionen. In der 23. Minute nutzte Jonathan Roters einen Abwehrfehler aus traf aber nur den Pfosten und nur eine Minute später stand Yannick Gerling nach einem Diagonalball von Steffen Thien allein vor dem Tor, scheiterte aber am Schlussmann. Dieser war dann in der 29. Minute machtlos als Jonathan Roters wieder einen Ball eroberte diesen dann aber auch zum 0:1 einschob. Nun entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem die Esterwegener in der 40. Minute mit einem unhaltbaren Distanzschuss unter die Latte den 1:1-Ausgleich erzielten. Aber nur zwei Minuten später die erneute Gästeführung  als nach einem Freistoß von Theo Volbers an den Pfosten Jonathan Roters abstaubte. Dieses 2:1 für die AII rettete Keeper Marcel Teich in die Pause als er in der 43. Minute einen Freistoß aus dem Winkel fischte.
Gleich nach dem Wechsel (48. Minute) war es wieder ein Freistoß von Theo Volbers der die Vorentscheidung brachte. Aus rechter Position zog er der Ball aufs Tor und als der Heimkeeper nicht festhalten konnte staubte Akbar Hosseini zum 3:1 ab. Nun plätscherte das Spiel dahin ohne das die Gäste die Übersicht verloren. In der 60. Minute erhöhte Yannick Gerling auf 4:1 (50. Pflichtspieltor der AII) nach einem Konter aus kurzer Distanz und in der 75. Minute erzielte der eingewechselte Fabio Köbbemann ebenfalls nach einem Konter das 5:1. Nun wurden die Gäste in der Rückwärtsbewegung fahrlässiger und die Esterwegener kamen noch zu einigen Chancen aber hier zeigte Marcel Teich keine Gnade und ließ kein Tor mehr zu. Insbesondere einen Freistoß flach unter die hochspringende Mauer fischte er aus dem Eck, hatte aber auch in einer Situation das Glück des Tüchtigen als er auf dem falschen Fuß erwischt wurde und der Ball dann knapp am Pfosten vorbeirollte.
Insgesamt ein verdienter Auswärtserfolg (wenn auch zu hoch) der AII die trotz der personellen Probleme starken Charakter zeigte. Insbesondere Jonathan Roters (Doppelpack), Theo Volbers und Steffen Thien zeigten neben "Notkeeper" Marcel Teich überdurchschnittliche Leistungen.
Dies war eine gelungene Generalprobe für das Pokalhalbfinale in Lünne (gegen JSG Messingen/Bramsche/Lünne) am Mittwoch, den 15. März.

   

Partner  

Wintering

vor dem brocke

paul druck

gasthof bruemmer

Luetkeniehoff neu

werbung3

 

   

Facebook FanBox  

   
© SV Holthausen/Biene 1931 e.V. | 2014 | Realisation: Jörn Sebastian