+++ Die Generalversammlung findet am 09. Februar 2018 um 19.00 Uhr in der Gaststätte Brümmer statt +++

Partner  

logo hoeoetmann

veltins

areva anf

cosse

auto thole

 

   

Text: Kim Patrick von Harling / Foto: Hubert Lammers via  Fupa.net

Ein 0:0 der Kategorie spektakulär

Biene stellt Spitzenreiter Oythe ein Bein
 
Torlose Unentschieden sind für den neutralen Zuschauer nur selten schön anzusehen. Doch was der SV Holthausen/Biene beim Fußball-Landesligaspitzenreiter VfL Oythe am Sonntag leistete, gehört zweifelsohne in die Kategorie: spektakuläres 0:0.

Durch den etwas überraschenden Punktgewinn der Emsländer beim Tabellenführer, der in der gesamten Saison erst ein Spiel verloren hatte, setzen sie ihren positiven Trend weiter fort. In den vergangenen drei Partien holte die Mannschaft von Trainer Uli Manemann beeindruckende sieben Punkte. „Dabei hatten wir gegen Oythe aus dem Spiel heraus sogar die besseren Tormöglichkeiten“, berichtete Manemann. Dennoch war das Remis ein hartes Stück Arbeit.

René Hillebrand mit Notbremse

Die Biener spielten nach einer Notbremse von René Hillebrand, der laut Manemann „ein überragendes Spiel gemacht hat“, ab der 73. Minute in Unterzahl. Aber alles der Reihe nach. Bereits früh im Spiel war es Amin Rahmani, der die Gäste freistehend in Führung bringen konnte, aus kürzester Distanz schoss er jedoch Oythes Schlussmann an (7.). „In der ersten Halbzeit spielten wir uns zahlreiche Standards heraus, grundsätzlich ging zur Pause das 0:0 in Ordnung“, sagte Manemann.

Florian Hillebrand rettet Punkt

In Durchgang zwei entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Ab der 86. Minute wurde es wieder turbulent. David Elfert tauchte völlig freistehend in zehn Metern Torentfernung vor dem Oyther Kasten auf – knapp vorbei (86.). Fast im Gegenzug kassierte Biene dann noch einen Elfmeter gegen sich. Gäste-Keeper Florian Hillebrand parierte jedoch bärenstark (89.). „Das war ein richtig stark geschossener Strafstoß“, lobte Manemann seinen Schlussmann.

Drittstärkstes Auswärtsteam

Mit 16 Punkten stehen die Biener auf dem zehnten Rang, der nach wie vor den Klassenerhalt bedeuten würde. Bemerkenswert: Nach dem Punktgewinn ist die Manemann-Elf das drittstärkste Team in der Landesliga-Auswärtstabelle.

 

+++ 13. Spieltag +++

VfL Oythe - SV Holthausen/Biene 0:0

F. Hillebrand, R. Hillebrand, Bonilla (90. Bolk), Goertz, Tsankov, Schäfer, Foppe, Elfert, Hinken (87. Hilling), Lammers, Rahmani

Tore: fehlanzeige

______________________________________________________________________________

Unsere Zweite Mannschaft und unsere Dritte Mannschaft konnten am Sonntag jeweils drei wichtige Punkte einfahren.

Hier finden Sie den Spielbericht der Zweiten Mannschaft.

Hier finden Sie den Spielbericht der Dritten Mannschaft.

 

   

Partner  

Wintering

vor dem brocke

paul druck

gasthof bruemmer

Luetkeniehoff neu

werbung3

 

   

Facebook FanBox  

   
© SV Holthausen/Biene 1931 e.V. | 2014 | Realisation: Jörn Sebastian