+++ Der SV Holthausen Biene verabschiedet sich in die Sommerpause! +++

Partner  

logo hoeoetmann

veltins

areva anf

cosse

auto thole

 

   

418cafc9f2beb59e50448f25802f1238.jpg

Text: Henning Harlacher / Foto: Helmut Kemme  via Fupa.net

Abstiegskampf bleibt weiter spannend

Landesliga: SV Holthausen/Biene gewinnt 2:0 gegen SV Bad Rothenfelde
Bad Rothenfelde. Nach dem 2:0-Erfolg beim SV Bad Rothenfelde hat der SV Holthausen/Biene weiter die Chance, die Landesliga zu halten.

Bei sommerlichen Temperaturen spürte man von Beginn an, dass die Gäste die drei Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Während es nach den ersten 45 Minuten torlos in die Kabine ging, schien der Biene-Trainer hier die richtigen Worte gefunden zu haben. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Patrick Goertz eine Ecke per Kopf. „Patrick ist ein enorm kopfballstarker Spieler. Er hat sich das Tor verdient“, so Schütte. Nur zehn Minuten später sorgte David Elfert mit einem Elfmeter nach einem Foul an Amin Rahmani für den 2:0-Endstand. „Wir hätten auch noch das eine oder andere Tor mehr schießen können“ bilanzierte der 62-Jährige.

Torhüter als Feldspieler

Kurios: Bad Rothenfelde stellte mit Attila Simeni die eigentliche Nummer eins als Feldspieler auf. Im Tor vertrat ihn Ersatztorhüter Maurice Senfft-von-Pilsach. „Einen Qualitätsunterschied habe ich aber nicht gesehen“, nahm es Schütte lächelnd zur Kenntnis.

Biene hofft auf Sportgericht

Die Biener wittern nach dem Sieg neue Morgenluft. Vor allem vor dem Hintergrund, dass dem kommenden Gegner TSV Oldenburg drei Punkte vom Sportgericht aberkannt werden können (Entscheidung folgt). Beim 3:0-Sieg gegen den BV Essen im April waren angeblich einige Spieler nicht einsatzberechtigt. Bestätigt sich das, wird die Partie mit 0:5 gewertet, und der TSV hätte nur drei Punkte mehr als Biene auf dem Konto, aber das schlechtere Torverhältnis. „Mit einem Sieg könnten wir dann definitiv die Liga halten“, sagte Schütte.

 
Fieberkurve
   

Partner  

Wintering

vor dem brocke

paul druck

gasthof bruemmer

Luetkeniehoff neu

werbung3

 

   
© SV Holthausen/Biene 1931 e.V. | 2014 | Realisation: Jörn Sebastian