3G-Regel für die Nutzung von Sportanlagen in geschlossenen Räumen

Seit heute (09.09.2021) wird der Zugang zu Veranstaltungen und Einrichtungen auf vollständig geimpfte, genesene und getestete Personen beschränkt.

Konkret bedeutet das für den Sportbetrieb, dass Sportanlagen in geschlossenen Räumen (z. B. Turnhallen, Tanzhallen, Gymnastikhallen, Schießsportanlagen) nur durch vollständig geimpfte, genesene und getestete Personen genutzt werden dürfen. Diese Regelung gilt allerdings nicht für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind sowie für Schüler, die in den Schulen regelmäßig getestet werden.

Der Verein/Nutzer bzw. der Verantwortliche ist verpflichtet, den Nachweis eines negativen Tests oder einen Impf- oder Genesenennachweis einzufordern. Es kann auch ein Schnelltest oder Selbsttest unter Aufsicht durchgeführt werden, der durch die testende Einrichtung bestätigt sein muss und 24 Stunden gültig ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.