+++ NEWS: Das nächste Spiel unserer Ersten Mannschaft findet am Mittwoch, 28. August 2019 um 18.30 Uhr gegen den SV Meppen II. statt. +++

Der Tennisverein SV Holthausen-Biene ist im Jahre 1980 als Spartenabteilung des Sportvereins SV Holthausen-Biene gegründet worden. Während der Anfangszeit des Vereins wurde in Turnhallen Tennis gespielt.

Am 11. August 1984 konnte die Tennisanlage am Dünenweg mit Clubhaus, zwei Ascheplätzen und einem Kunstrasenplatz eröffnet werden. Die Mitgliedschaft stieg in den ersten Jahren sprunghaft an und es gab sogar eine Warteliste. In der Mitgliederversammlung vom 14.06.1985 wurde darum einstimmig beschlossen, dass ein zusätzlicher vierter Tennisplatz gebaut werden sollte. Dieser vierte Platz wurde dann von der Tennisabteilung, ohne öffentliche Mittel gebaut und am 31.08.1985 feierlich eröffnet. Damals gab es übrigens noch eine einmalige Aufnahmegebühr und jeder Spieler hatte 10 Stunden Eigenleistung zu verrichten. Trotzdem war die Warteliste lang. Heute gibt es keine Aufnahmegebühr mehr und die Eigenleistung ist auf 4 Stunden reduziert worden. Da die Anzahl der Mitglieder stetig stieg, konnte nach achtjährigem Planen und Bemühen 1994 ein Doppelplatz mit den Plätzen 5 und 6 fertig gestellt und eröffnet werden. Im Sommer 2000 wurde dann auch Platz 3 in einen Ascheplatz umgebaut.

Seit dem Jahr 1985 gehört der Tennisverein SV Holthausen-Biene zum Niedersächsischen Tennisverband und nimmt mit Jugend- und Erwachsenenmannschaften am Punktspielbetrieb teil.

Über das ganze Jahr hinweg betreuen zwei Vorstandsmitglieder wöchentlich an der Grundschule Holthausen eine Tennis AG. Einmal jährlich findet das Low-T-Ball Turnier in der Grundschule statt, das unter anderem von unseren Tennismitgliedern betreut wird. Dies ist ein Projekt, das nicht nur an unserer Grundschule sondern auch an vielen anderen Schulen durchgeführt wird. Und es wurde von unserem ehemaligen Vorsitzenden unserer Tennisabteilung (Heinz Borchers) ins Leben gerufen!

Vereinsgeschichte_Bild1.JPG