+++ NEWS: Unsere Herrenmannschaften sind mit der Sommervorbereitung auf die anstehende Saison 2019 / 2020 gestartet. +++

Offensivkraft unterschreibt für die Saison 2019/20
 
Biene. Zur kommenden Saison zieht es Tim Feldhaus von der U 23 des SC Spelle-Venhaus zum Landesligisten SV Holthausen/Biene.
 
8795535a866f24817548c1ea3b0cf4b2.jpeg
 
Foto: SV Holthausen Biene via Fupa.net

Bienes Sportlicher Leiter Henrik Bemboom freute sich über die frühe Zusage des Stürmers. „Tim ist unser absoluter Wunschkandidat. Wir hatten ihn bereits vor dieser Saison auf dem Radar“, bestätigt Bemboom. „Er ist ein junger, ehrgeiziger und entwicklungsfähiger Spieler, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt.“

13 Tore in der Bezirksliga

Bisher erzielte der 21-Jährige in dieser Saison 13 Treffer in 17 Spielen in der Bezirksliga. Davon traf Feldhaus alleine dreimal in der Partie gegen Sparta Werlte, nachdem er in der Halbzeit eingewechselt worden war. In der Saison 2017/18 hatte er seine Treffsicherheit bereits unter Beweis gestellt und 21 Mal in 22 Spielen geknipst.

Nächster Schritt in der Landesliga

„Das sind natürlich Zahlen, die für sich sprechen“, so Bemboom. „Nach den erfolgreichen Jahren in Spelle will Tim jetzt seinen nächsten sportlichen Schritt bei uns in der Landesliga wagen. Wir sind überzeugt, dass er es packen wird.“

16. Spieler im Kader

Mit dem Wechsel hat der SV Holthausen/Biene auf den Weggang von Jannis Bolk reagiert, der den Verein im Winter in Richtung SV Bawinkel verlassen hat. Laut Bemboom habe man sich intern darauf geeinigt, die Rückrunde mit einem Stürmer weniger anzugehen und nicht auf dem Transfermarkt tätig zu werden.
Feldhaus ist bereits der 16. Spieler im Kader der Biener für die kommende Saison. Wie bei Florian Hillebrand, Jan-Bernd Klaas, Robert Bartling, Fabian Thole, André Hilling, Fabian Lindenschmidt, Patrick Humbert, Steffen Schepers, Jan Kessens, David Brink, Amin Rahmani, David Elfert, Patrick Goertz, Dennis Bahns und Johannes Wintermann gilt der Vertrag der neuen Offensivkraft für die Landes- genauso wie die Oberliga. Die Biener befinden sich derzeit als Zweitplatzierte in einer guten Ausgangslage, um in die nächsthöhere Liga aufzusteigen.

Weitere Transfers möglich

Zudem laufen momentan Gespräche mit weiteren Biene-Akteuren für die nächste Spielzeit. Gut möglich, dass aber auch noch weitere Neuzugänge in den kommenden Wochen und Monaten präsentiert werden.

Text: Henning Harlacher