+++ NEWS: Das nächste Spiel unserer Ersten Mannschaft findet am Mittwoch, 28. August 2019 um 18.30 Uhr gegen den SV Meppen II. statt. +++

Biener Fußballer gewinnen Titel zum elften Mal

LINGEN Im Finale der Fußballstadtmeisterschaft (FSL) sind die Zuschauer voll auf ihre Kosten gekommen. In einer bis zum Abpfiff

spannenden Partie setzte sich Landesligist SV Holthausen-Biene am Ende verdient mit 5:3 gegen das eine Klasse tiefer spielende Team des SV Olympia Laxtendurch.

FSL.JPG

Foto & Text: Wilfried Roggendorf via Noz.de

Bienes Trainer Wolfgang Schütte warnte vor dem Spiel: „Wir dürfen Laxten nicht unterschätzen.“ Laxtens Coach bezeichnete das Spiel als Gradmesser. „Es kommt uns gelegen, wenn wir das Spiel nicht machen müssen und auf Konter setzen können.“ Zunächst ging die Rechnung von Tieke auf: Biene vergab reihenweise größte Torchancen, und Laxtens Deniz Kücüktas brachte sein Team nach einem mustergültig abgeschlossenen Konter per Kopf in der 21. Minute in Führung.

Biene benötigte unmittelbar vor dem Pausenpfiff einen Handelfmeter, um durch David Elfert auszugleichen. Unmittelbar nach der Pause (47.) erzielte Steffen Schepers das 2:1 für Biene. Laxten gelang in der Folge fast nichts mehr. Logische Konsequenz war das 3:1 für überlegene Biener durch David Brink (61.). Danach wurde es turbulent:

Zunächst erzielte Bennet Meemann den Laxtener Anschlusstreffer zum 3:2 (76.), bevor der Biener Johannes Wintermann mit seinem Tor zum 4:2 (81.) den alten Abstand wiederherstellte. Doch Laxten wurde offensiver – Thomas Fehren erzielte erneut den Anschlusstreffer zum 4:3 (85.). Entschieden wurde die Partie in der Nachspielzeit. Nach einer Ecke für Laxten waren alle Olympia-Spieler aufgerückt. Der Ball wurde abgefangen, und der Biener Felix Schulten schob in das verwaiste Laxtener Gehäusezum 5:3-Endstand ein.

„Der Sieg in einem interessanten Spiel ist verdient“, sagte Bienes Trainer Schütte, äußerte sich aber auch kritisch: „Wir haben zu viele Chnacen liegen gelassen und sind zu oft ins Abseits gelaufen.“ Auch Laxtens Übungsleiter Tieke war zufrieden: „Auch wenn Biene mehr vom Spiel hatte, war für uns etwas drin, und wir haben die Partie bis zum Schluss offengehalten.“

Das Endspiel hatte Biene mit einem 1:0 gegen Altenlingen erreicht. Den Siegtreffer hatte David Brink mit einem sehenswerten Lupfer über Laxtens Keeper in der 45. Minute erzielt.