+++ NEWS: Das nächste Spiel unserer Ersten Mannschaft findet am Mittwoch, 20. November 2019 um 20.00 Uhr gegen den BV Essen statt. +++

Landesliga: Schütte-Elf wandelt 0:2-Rückstand in ein 2:2 um / „War noch mehr drin“
Oythe. Moral bewiesen hat Landesligist SV Holthausen Biene beim VfL Oythe. Nach einem 0:2-Rückstand kämpfte sich die Elf von Trainer Wolfgang Schütte zu einem 2:2.
 
A5PJnadsMGwDoqWMKb96lYzB7znJULOpKPjY9IIS.jpeg
 
Foto: Dr. Werner Scholz via Fupa.net

Bereits nach sieben Minuten sorgte Oythes Stürmer Tim Wernke für eine kalte Dusche und netzte zum 1:0 ein. „Oythe hat vorher sehr gut kombiniert“, so Schütte. In den ersten 20 Minuten waren die Gastgeber die tonangebende Mannschaft. „Ungefähr ab der 25. Minute war es dann aber ein Duell auf Augenhöhe“, sagte Schütte.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff waren es dann aber erneut die Oyther, die nach einem Konter und einem vorangegangenem Foul an Steffen Schepers ein Tor markierten – 2:0.

Biene wird stärker

In der Halbzeit schien der Biene-Trainer aber genau die richtigen Worte gefunden zu haben. Biene übernahm das Ruder, und Oythe kam zu keinen zählbaren Möglichkeiten mehr.
So war der Anschlusstreffer durch Johannes Wintermann (65.) die logische Folge. Mit einem Schuss aus 20 Metern hatte er dem Oyther Schlussmann keine Chance gelassen. In der 88. Minute traf der eingewechselte Felix Schulten dann noch mit einem Schuss aus der Drehung im Sechzehner zum 2:2.

Vergebene Chancen

„Wenn du kurz vor Schluss den Ausgleich erzielst, bist du natürlich zufrieden. Aber es war noch mehr für uns drin“, blickte Schütte auf vergebene Chancen durch Johannes Wintermann, Steffen Schepers und David Brink zurück.

Text: Henning Harlacher